Open Airs 2003

Open Airs 2003

doch davor hat der liebe Gott die Vorband Akquise gesetzt normalen“ Bands eine Frage von wenigen Wochen, die Nachwuchshoffnungen stehen Schlange, aber bei den Onkelz istdas Ganze leider wie in der Vergangenheit wieder eine Unendliche Geschichte“. Rund 20 Bands werdenvom Managementangefragt, immerhin mit der Aussicht auf 4 Konzerte mit zusammen rund 75.000 Zuschauern.

Von einigen Gruppen kommtgar keine Antwort, andere sagen erst zu, um wenige Stunden später mit dubiosen Begründungen wieder zurückzutreten. Man kannhinter jeder Absage Moncler Jacke Damen förmlich den Druck spüren, der teilweise von Seiten des Managements und des Umfelds auf die Musiker ausgeübt wird. Man könnte sich mit einer Zusage ja alles versauen.

Ferropolis“ (die Stadt aus Eisen) ist der Name der abgefahrensten Konzertlocation in Deutschland. Unweit von Dessau und eine gute Stunde von Leipzig liegt das Canada Goose Womens verschlafene Nest Gräfenhainichen. Dort befand sich noch vor 15 Jahren ein gewaltiger Braunkohletagebau. Mit dem Fall der DDR, fiel auch das lokale Braunkohlekombinat und übrig blieben nur die gewaltigen Bagger, die nun in einem Kreis aufgestellt, eine beeindruckende, postnukleare Mad Max Konzert Venue bilden.

Die Onkelz rockten hier bereits 2001 mit Rose Tattoo und auch in diesem Jahr istdas Haus voll. 25.000 Fans sind es amersten und knapp 21.000 am zweiten Tag. Diesmal sindSub 7even aus Dortmund, Pro Pain aus Brooklyn und Biohazard, ebenfalls aus Brooklyn mit dabei. Mit Sub 7even pflegt man ja bereits seit dem Benefizgig für die Opfer rechter Gewalt 2001 in Bremen und seit der Tour 2002 ein sehr lockeres freundschaftliches Verhältnis und Pro Pain konnte man bereits für das Open Air in Dieztenbach 1996 und die Viva los Tioz Tour 1998 verpflichten. Neu sindBiohazard, die genauso wie Pro Pain den Canada Goose Womens New Yorker Hardcore Stil pflegen und dementsprechend losknüppeln. Auf alle Fälle bringen die Jungs eine Energie auf die Bühne, wie man sie nur Moncler Jacke bei wenig Bands sehen kann. Die Amis sind reise und tourerfahren, hatten Auftritte bei Rock in Rio“ und haben die größten Festivals der Welt gespielt und sinddennoch einer Meinung, so etwas wie die Onkelzfans noch nie gesehen zu haben. Nirgendwo auf der Welt, bei keiner Band, mit der sie zusammengespielt Moncler Outlet haben, gab es einen solchen besessenen und loyalen Fansupport, wie bei den Onkelz. Das wiederum hören die Onkelz gerne und gehen dementsprechend gut gelaunt auf die Bühne. Beide Ferropolis Konzerte verlaufen friedlich und ohne Zwischenfälle. Beschwerden über die Abzockerei“ auf den Park und Zeltplätzen werden jedoch laut Canada Goose Sale und man kann nur hoffen, dass die Gemeinde Gräfenhainichen dieses Geld endlich in eine bessere Zufahrtsstraße investiert.

Eine Woche später am 18./19. Juli absolvieren die Onkelz ihre Loreley Premiere und es hätte kein passenderer Rahmen sein können. 35C und blauer Himmel, dazu hunderte Wohnmobile und Zelte, die die umliegenden Wiesen und Felder belagern. Und das schon 5 Tage vor den Konzerten. 15.000 Fans je Show am Freitag und am Samstag unterstützen die Onkelz aus vollem Halse. 2,5 Stunden Onkelzpower, angeheitzt durch Sub 7even, Pro Pain und Biohazard. Eine fette Party in nettem Ambiente, wobei sich auch Vorbands, Support und Onkelz näher kommen. Pro Moncler Jacke Pain spielen hier zum ersten Mal ihre Parajumpers Long Bear Version vom Onkelzhit Terpentin“ was Stephan dazu veranlasst, spontan mit einem Micro auf die Bühne zu springen und beim Singen auszuhelfen.

Gefeiert wirdbis in die frühen Morgenstunden und die Loreley kannals gelungenes Trainingskonzert für den anstehenden Rolling Stones Support verbucht werden. Ihr seid besser als die Rolling Stones“, gesungen von den 15.000 anwesenden Onkelzfans lässtauf alle Fälle einiges für den 08.08.2003 erwarten.

Erwähnenswert ist weiterhin, dass Kevin Russell auf der Clubtour und den Open Air Shows eine fitte Figur abgibt und annähernd so singt, wie zu seinen besten Zeiten. Der lange und intensive Entzug, den er Anfang 2003 macht, zeigt Wirkung.